Delayon Eyewear OTG Skibrille Goggle für Brillenträger
Product

OTG – Ski Brillen für Brillenträger: Vor- & Nachteile

Skibrillen für Brillenträger: Wir erklären die Vor & Nachteile.

Egal ob beim Autofahren, am Meer oder für die Skipiste – den perfekten Sonnenschutz für die Augen zu finden ist für Brillenträger nicht immer so einfach. Erst recht nicht, wenn Kontaktlinsen keine Option sind. Von der Industrie wurden und werden Brillenträger größtenteils immer noch ignoriert. Entweder sind die Skibrillen nicht für Brillenträger geeignet, oder aber die speziell designten Produkte lassen die begehrten Features der Top-Modelle vermissen. Zudem wirken die Skibrillen meist aus einer anderen Zeit. Skibrillen mit integrierter Sehstärke sind oftmals zu schwer und bieten keinen guten Tragekomfort.

Die Explorer OTG bietet eins zu eins die selben Funktionen an, wie die beliebte Explorer: Magnetischer Verschluss zum schnellen Wechseln der Scheibe, 360° Ventilation für perfekte Sicht, grosses Sichtfeld und natürlich den hohen Tragekomfort auf Helmen. Was, wie und warum OTG Skibrillen mit die beste Option für Brillenträger sind? Wir geben eine Übersicht der offensichtlichen Vor & Nachteile des Systems:

DELAYON Eyewear Explorer Rolle Over The GlassesWas bedeutet OTG?

Die Abkürzung OTG steht für „Over-The-Glasses“ und beschreibt den Sitz der Skibrille über der optischen Brille. Alle OTG Skibrillen besitzen eine besondere Einkerbung im Rahmen. Diese bietet mit ca 2.5cm Breite und 1.5cm tiefe genügend Platz, um selbst den breitesten Brillenbügel zu überspannen. Die Core Modelle (CORE 2.0 & Core 2in1) bieten mit einer kleineren Aussparung im Rahmen ausreichend Platz für enganliegende Brillengestelle.

Welche Alternativen zu OTG gibt es?

Viele Skibrillen für Brillenträger vereinen die Skibrille mit der optischen Brille. Durch den Einbau von geschliffenen Gläsern entweder in ein Gestell in den Rahmen oder die Scheibe selbst, wird eine wird die Sehstärke in die Skibrille integriert. Diese Brillen haben den Vorteil, dass am Berg lediglich die Skibrille benötigt wird – nichts weiter. Auf der anderen Seite sind diese Brillen jedoch recht teuer, da zunächst die Augen vom Optiker vermessen und die Gläser geschliffen werden müssen. Hinzukommt, dass am Berg je nach Wetter mehrere Scheiben benötigt werden und zmd. beim Einlassen der Gläser in die innere Scheibe mit einer Vervielfachung der Kosten zu erwarten ist.

Beim Skifahren fällt dann vor allem das hohe Gewicht als störend auf. Als direkte folge müssen die Brillen meist besonders eng gestellt werden, wodurch der Tragekomfort leidet. Da Scheiben schnell zerkratzen können und die Brille nur auf eine Sehstärke eigestellt sind, sind meist mehrere Scheiben notwendig. Ein tauschen der Skibrille oder tragen nach Veränderung der Sehstärke ist nicht möglich.

Wer sollte die OTG Brillen benutzen?

Die OTG ist eine praktische Lösung für Brillenträger, welche die Vorteile einer herkömmlichen Skibrille nutzen wollen, wenn Kontaktlinsen keine Option sind.

Typische Probleme mit OTG-Brillen:

Während OTG – Skibrillen viele entscheidende Vorteile für Brillenträger bieten, so haben diese Brillen jedoch das Problem des Anlaufen bei warmen Temperaturen oder grosser körperlicher Anstrengung. Dabei beschlägt weniger die Skibrille selbst, sondern die optische Brille darunter. Dieses Problem lässt sich jedoch ganz einfach mit einer AntiBeschlag Versiegelung vermeiden. Dies kann bei jedem Optiker durchgeführt werden; alternativ sind auch zahlreiche Anti-Fog Sprays schon ab knapp 5€ erhältlich.

VorteileNachteile
  • einfaches System
  • Kostengünstig
  • alle Funktionen einer normalen Skibrille
  • einfaches Wechseln der Scheiben
  • hoher Tragekomfort
  • Brillengläser können Beschlagen
  • erhöhtes Risiko bei Stürzen (gilt für ALLE Brillen-Systeme)

Fazit:

Skibrillen mit OTG Funktion sind eine einfache & praktische Lösung für jeden Brillenträger der gerne Wintersport betreibt. OTG Skibrillen sind größtenteils ident zu normalen Brillen und die Scheiben können ganz einfach ausgetauscht werden. Dadurch besticht das OTG System durch einen enormen Kostenvorteil im Vergleich zu eingelassenen Gläser. Das Problem der anlaufenden Gläser lässt sich einfach vermeiden und der Tragekomfort ist unübertroffen.

Häufige Fragen- zu OTG Brillen:

Haben alle Brillen „OGT“?

Nein! Lediglich die Explorer OTG,  Core 2in1 & CORE 2.0 bieten die OTG Funktion an. Die Core Modelle verfügen über eine kleiner Aussparung und eignen sich daher nur für kleine, eng anliegende Brillengestelle.

Was muss ich beachten?

  1. Versiegeln der Brillengläser mit einer Anti-Fog Beschichtung
  2. Für „Core“ Baureihe: Je nach Gestell empfiehlt sich ein kleiner Schnitt in die Polsterung um einen noch besseren Tragekomfort zu erzielen (Rückgaberecht beachten!)
  3. Aufsetzen & Spass haben!

Kann ich für die Explorer OTG die normalen Explorer Scheiben verwenden?

JA! Die Explorer OTG ist bis auf die OTG-Einsparungen Baugleich und hat die gleichen Funktionen wie die Explorer Brille.

Sind OTG Brillen sicher?

OTG Skibrillen sind grundsätzlich genau so sicher wie herkömmliche Skibrillen. Jedoch ist zu beachten, dass die darunter getragene optische Brille im Fall eines heftigen Sturzes ein zusätzliches Sicherheitsrisiko darstellen kann. Im Vergleich zu Skibrillen mit eingelassenen Brillengläsern stufen wir die Brillen mit OTG als sicherer ein. Da OTG- Skibrillen leichter sind, sitzen diese Brillen meist stabiler auf dem Kopf.

Noch Fragen zu den OTG – Skibrillen? Wir helfen dir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere