Travel & Resort Guide

Sicher in den Skiurlaub – Diese Regeln gelten im Winter 21/22 in Österreich

Der Winter kommt – ganz sicher!

Die ersten Gletscherskigebiete haben bereits geöffnet und ab kommenden Freitag (1.10.2021) kann die Wintersaison 21/22 mit dem Start der Saisonkarten offiziell eröffnet werden. Österreich will sich als sicherer Gastgeber präsentieren und die Regierung hat ein detailliertes Maßnahmen-Paket geschnürt, welches bemessen an der Hospitalisierungsrate die Maßnahmen regelt. Hier sind alle Maßnahmen für den kommenden Herbst & Winter zusammengefasst.

(Quelle: Austria.Info)

Maßnahmen

Seilbahnen

  • Verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske
  • Ab Start Wintersaison: 3-G-Regel (getestet, geimpft oder genesen)
  • dafür keine Kapazitätsbeschränkung

Adventmärkte

  • Während Stufe 1 (aktuell): Zutritt mit 3-G-Nachweis
  • Stufe 2: keine Antigen-Selbsttests („Wohnzimmertests“) mehr
  • Stufe 3: im Rahmen der Tests nur mehr PCR-Tests gültig

Après-Ski

  • Stufe 1 (aktuell): Zutritt nur mit Impfung, Genesung oder PCR-Test
  • Stufe 2 und 3: Zutritt nur mit Impfung oder Genesung („2-G“).
Quelle: Innsbruck Tourismus
Quelle: Innsbruck Tourismus

TIPP: Sicher & bequem in den Winter mit einer COVID-19 Schutzimpfung

Das Stufen-Modell der Regierung sieht eine Verschärfung der Regeln von 3-G zu 2-G vor. Schon ab der zweiten Stufe sind die derzeit gültigen “Wohnzimmertests” nicht mehr aus. Wer regelmässiges Testen oder sogar einen Ausschluss aufgrund fehlendem 2-G Nachweis (Stufe 3) verhindern möchte, ist mit einer Schutzimpfung bestens beraten und kann den Urlaub ohne Komplikationen geniessen.

Das Drei-Stufen-Modell für Herbst und Winter

Stufe 1

Gültig ab: aktuell gültig

  • 3-G-Regel: u.a. Gastronomie und Beherbergung, in Seilbahnen, auf Weichnachtsmärkten und bei Zusammenkünften ab 25 Personen
  • Maskenpflicht: FFP2-Maske in Geschäften des täglichen Bedarfs, öffentlichen Verkehrsmitteln, Seilbahnen etc. Im restlichen Handel und in Museen entfällt die FFP2-Pflicht für Geimpfte und Genesene
  • Après-Ski: Analog zur Nachtgastronomie Zutritt nur mit 3-G Nachweis. Anteiligen-Tests sind nicht zulässig.

Stufe 2

Gültig ab: 7 Tage nach Überschreitung von 300 belegten Intensivbetten

  • 2-G-Regel („geimpft oder genesen“) in der Nachtgastronomie, bei Après-Ski und bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze mit über 500 Personen
  • ACHTUNG: Antigentests zur Eigenanwendung („Wohnzimmertests“) sind nicht mehr gültig!

Stufe 3

Gültig ab: 7 Tage nach Überschreitung von 400 belegten Intensivbetten

  • 3-G-Regel: geimpft, genesen oder PCR-getestet (Antigentests sind nicht mehr zulässig)
  • Bei Après-Ski: 2-G-Regel (eine Testung ist für Zutritte nicht mehr ausreichend)

 

FAZIT

Nachdem der Winter 20/21 für viele ausfallen musste, hat Österreich ein solides Massnahmenkonzept entwickelt, um die tatsächlichen Auswirkungen der Pandemie zu bekämpfen und die Infektionen bei den aktuell noch bestehenden Risikogruppen zu minimieren. Eine Corona Schutzimpfung ist keine Pflicht, dürfte den Urlaub jedoch deutlich vereinfachen und angenehmer gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.