H.E.A.T. Farr 30

Vom Underdog zum Weltmeister? Mit viel Leidenschaft und Teamgeist ist alles möglich und das Team um Skipper Max Augustin hat hart für ihre heutige Position gearbeitet. Doch ausgeruht wird nicht und so strebt die Crew auch für 2018 nichts geringeres an, als den Weltmeistertitel.

Über H.E.A.T.

Als Underdog hat man es nicht immer leicht – auch der Segelsport ist hier keine Ausnahme. Das Team von H.E.A.T. Farr 30 um Steuermann Max Augustin ist auf den europäische  Regattabahnen das jüngste und dennoch weltweit das erfolgreichste Team. Auf den Weltmeister Titel 2016 folgten eine Vielzahl weiterer Top-Platzierungen.

Angefangen haben alle in unterschiedlichen Vereinen und auf verschiedenen Booten. Schon als Kinder sind die meisten des Teams in der Hamburger Segelszene mit oder gegeneinander gesegelt. Um als junges Team in einer finanzstarken Szene zu bestehen braucht es vor allem eins: TEAMGEIST. Die Crew muss an Land und auf dem Wasser harmonieren, sonst leidet die Performance. Die enge Freundschaft der Crew sorgt für hohe Motivation und ermöglicht die regelmässigen Top-Platzierungen. 

Für die meisten Segler ist der Sport eine Leidenschaft, den man ein leben lang verbunden bleibt. Das junge team ist hier keine Ausnahme. Jedoch gibt es vor allem grosse finanzielle Unterschiede zu anderen Teams. Während die meisten Segler im mittleren Alter wirtschaftlich unabhängig sind und über höhere Finanzmittel verfügen, arbeitet die Crew auch abseits des Wassers hart für den bestand des Team. Pro Jahr müssen Gelder von über 80.000 € aufgetrieben werden, um Reisen, Startgelder und nicht zuletzt auch das Boot zu unterhalten. Doch mit ihrer Leidenschaft sichern sich die Jungs die Unterstützung von starken Partnern, wie z.B. dem Hamburger Kult-Verein St. Pauli. DELAYON reiht sich in in die Liste der Partner ein und ist stolz die Crew mit bester Sicht unterstützen zu können.

 

 

 

Erfolge

2014
2.Platz Kieler Woche
1.Platz Double Hand Wertung Warnemünder Woche

2015
2. Europäische Rangliste
4. Platz Marstrand Bigboat Dave (Schweden)
2.Kieler Woche
2.Platz Warnemünder Woche

2016
Vize-Weltmeister – Farr30 Worlds 2016 in Båstad, Schweden
1.Platz Europäische Rangliste
3.Platz Les Voiles de St. Tropez (Frankreich)

2017
6.Platz Europameisterschaft (Polen)
2.Platz Warnemünder Woche 
2.Platz Les Voiles de St. Tropez (Frankreich)

Ziel 2018: Weltmeister in Scheveningen (Niederlande)

Die Crew

Max Augustin, 25
Studiert Erneuerbare Energien in Hamburg
Position an Bord: Steuermann
Mit grenzenloser Ehrgeiz bringt Max sowohl das Team als auch das Boot immer näher zur Perfektion.

David Heitzig, 27
Studiert Innovation Management and Product Development in Stockholm
Position an Bord: Großsegeltrimmer
Davids trimmt das Großsegel mit so hoher Präzision, dass das hohe Tempo kein Zufall ist.

Bertil Balser, 38
Segelmacher und Verkäufer bei North Sails in Hamburg
Position an Bord: Großsegeltrimmer
Bertil kennt alle und jeden in der Regattaszene und kann mit einem Blick den Masttrimm beurteilen.

Lukas Feuerherd, 26
Studiert Sportwissenschaften in Kiel
Position an Bord: Taktiker
Lukas hat einen siebten Sinn für Wolken und Wetter und sorgt zwischen den Wettfahrten für gute Laune.

Julian Stückl, 25
Studiert Fahrzeugtechnik in Hamburg
Position an Bord: Taktiker
Julian analysiert die Position zu den Gegnern wie kein anderer.

Fabian Damm, 27
Elektroingenieur in Kopenhagen
Position an Bord: Assistenz für Spi- und Genuatrimm
Fabian behält den Überblick und beruhigt Max wenn mal wieder etwas nicht geklappt hat.

Jannik Dühren, 30
Studiert Wirtschaftsingenieurwesen, Hamburg
Position an Bord: Spi- und Genuatrimm
Selbst wenn Wind und Wellen die Kontrolle über das Boot übernommen haben, behält Jannik einen kühlen Kopf.

Jonas Lyssewski, 26
Studiert Energietechnik in Hamburg
Position an Bord: Spi- und Genuatrimm
Jonas zieht die Genua so schnell dicht, dass man besser aus dem Weg gehen sollte, um nicht in die Winsch gewickelt zu werden.

Björn Sievers, 28
1. Offizier auf Frachtern zwischen Singapur und Brasilien
Position an Bord: Pit
Selbst bei den härtesten Manövern sorgt Björn für einen reibungslosen Ablauf und reisst den Spi in Rekordgeschwindigkeit herunter.

Tom Stryi, 23
Studiert Jura in Kiel
Position an Bord: Pit
Wenn Tom im Pit kurbelt kriegt die Winsch es mit der Angst zu tun.

Dorian Heitzig, 25
Studiert Aerodynamik, Den Haag
Position an Bord: Vorschiff
Dorian ist morgens als erster wach und schrubbt als Frühsport den Rumpf, um bremsende Algen zu entfernen.

Über Farr 30

Farr 30 DELAYON Eyewear HeatZahlen & Fakten:

Länge: 9,43 m

Breite: 3,07 m

Masthöhe: 14 m

Max. Segelfläche: 135 m²

Kiel-Ballast: 950 kg

Gesamt-Gewicht: 2100 kg

Das Farr 30 ist ein Bootsdesign von 1995 und ist auf Regatten in der ganzen Welt zu finden. Diverse Kohlefaserelemente ermöglichen eine absolute Leichtbauweise und durch die große Segelfläche gleitet das Boot schnell an; mit genügend Wind können bis zu 20 Knoten (ca. 37km/h) erreicht werden. Früher bildete die Farr 30 die Königsdisziplin im Segelsport und aktuell gibt es in Europa ca. 20 Renn-Crews die auf internationalem Niveau miteinander messen.

Gallerie

Related Projects